Was ist Persönlichkeit?

Unter Persönlichkeit versteht man die Summe der charakteristischen Merkmale von Menschen, die Aufschluss darüber geben, warum sie sich so verhalten, wie sie es tun. Fast alle unsere Handlungen sind durch unsere innersten Bedürfnisse bestimmt. In der Psychologie werden sie auch die Motivationen genannt. Wir versuchen mit unserem Verhalten – sowohl in persönlichen als auch beruflichen Dingen – diese Motivationen zu befriedigen.

Neben den allgemeinen Motivationen, die uns alle verbinden, sollte Ihre individuelle Persönlichkeit aus zwei Perspektiven heraus beschrieben werden: Auf der einen Seite haben Sie selbst ein bestimmtes Bild von sich, das sich am besten durch Ihre Ambitionen, Ziele und Absichten, d.h. Ihre Werte, beschreiben lässt. Auf der anderen Seite werden Sie möglicherweise in bestimmten Situationen ganz anders wahrgenommen, als Sie sich selbst beschreiben würden. Diese „äußere“ Persönlichkeit heißt auch Reputation; sie beinhaltet, wie andere Sie sehen. Die Reputation kann unter den fünf Aspekten Selbstvertrauen, Geselligkeit, Integrität, Charme und Kreativität bzw. das jeweilige Gegenteil zusammengefasst werden. Diese bezeichnet man auch als das Fünf-Faktoren-Modell, das psychologische Referenzmodell der Persönlichkeit.

Es gibt oft wesentliche Ungleichheiten zwischen der Identität einer Person und seiner/ihrer Reputation. Die Größe der Ungleichheit steht in Zusammenhang mit dem Erfolg im Berufsleben!

Daher ist es wichtig, den Unterschied herauszustellen. Denn nur durch eine realistische Einschätzung Ihrer Wirkung auf andere können Sie effektiv arbeiten, verkaufen, managen oder führen. Als Führungskraft orientieren sich Ihre Mitarbeiter nicht an Ihnen wegen Ihres Jobtitels, sondern wegen Ihrer Wirkung auf Sie - und Kunden kaufen nicht, weil der Vertrieb von sich glaubt, gut zu sein, sondern weil das Produkt und die Konditionen gut vermittelt wurden.